Gasaustritt

Datum: 23. Februar 2010 um 13:49
Dauer: 1 Stunde 32 Minuten
Einsatzart: THL 
Einsatzort: Scheyerer Strasse
Fahrzeuge: 1. HLF 20/16 , WLF-Kran , AB Ruest Schwer , KdoW – alt 


Einsatzbericht:

Bei Erdarbeiten wurde eine Erdgasleitung zur Versorgung eines Wohnhauses abgerissen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der betroffene Bereich durch Bauarbeiter bereits abgesperrt. Der Fahrer des Baggers hatte das abgerissene Leitungsteil mit Erdreich bedeckt und mit der Baggerschaufel beschwert, so dass der Gasaustritt stark eingschränkt war.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten die Umgebung weiträumig ab, stellten den Brandschutz sicher und führten Ex-Messungen durch. Die Ex-Messungen ergaben, dass nur direkt an der Austrittstelle Explosionsgefahr besteht bereits in ca. 50cm Entfernung wurde keine Ex-Gefahr mehr festgestellt.

Der an der Schadensstelle eingetroffene Gasversorger führte in Absprache mit der Feuerwehr Absperrmaßnahmen im Leitungsnetz durch, welche aber nicht zum gewünschten Erfolg führten, da ein vollständiges schließen der Absperrschieber nicht möglich war.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr dichteten daraufhin die beschädigte Leitung unter Anleitung des Gasversorgers mit einer Reperaturklemme ab, so dass der Gasaustritt vollständig gestoppt werden konnte. Nach Abschluss der Arbeiten wurden nochmals Ex-Messungen durchgeführt, die zu keinem Ergebnis führten.

Abschließend wurde die Einsatzstelle für Reparaturarbeiten an den Gasversorger übergeben.